Düsselblume

Gärtnern und was mich sonst noch so interessiert...

Sonntags-Café-Rezepte der Gruppe Slowfood-Youth-Düsseldorf

SONNTAGSCAFÉ
07. September 2014
R E Z E P T E


Zucchinikuchen (vegan)

300 g Zucchini
280 g Vollkornmehl
180 g Sonnenblumenöl
1 Packung Backpulver
1 Schuss Zitronensaft
100 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 gehäufter TL Anis
Prise Salz
evtl. Wasser

Zucchini raspeln und mit allen Zutaten außer dem Wasser vermischen. Nach Bedarf ein wenig Wasser hinzugeben (max. 50ml), die Zucchini gibt in der Regel ausreichend Feuchtigkeit ab.
Teig in einer Kuchenform bei 180°C (Umluft) ca. 40min backen. Evtl. oben abdecken, damit er nicht zu braun wird.
Der Kuchen kann je nach Geschmack mit einer Schokoladenglasur überzogen und mit Nüssen bestreut werden.

........................................................................................

Apfel-Zimtschnecken

für ca. 20 Stück
40 g frische Hefe
500 ml lauwarme Milch
150 g weiche Butter
1 Ei verquirlt
850 g Mehl
1/2 TL salz
150 g Zucker
2 TL gemahlener Kardamom

Füllung:
150 g flüssige Butter
100 g Zucker
4 TL Zimt
2-4 Äpfel, geschält und in kleine Stücke geschnitten

Hefe mit der warmen Milch verrühren. Erst die Butter, dann das Ei unterrühren. Mehl, Salz, Kardamom und Zucker dazugeben. So lange rühren bis ein glatter Teig entsteht. Nun 5 Minuten auf einer bemehlten Fläche kneten und mindestens eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Für die Füllung Butter, Zucker und Zimt in einer Schüssel mischen. Den Teig halbieren und zu zwei Rechtecken ausrollen. Die Füllung gleichmäßig darauf verteilen und Apfelstücke in den Teig drücken. Aufrollen und in etwa 2 cm breite Scheiben schneiden.
Auf mit Backpapier vorbereiteten Backblechen verteilen und erneut ca. 10–15 min gehen lassen.
Im vorgeheizten Ofen bei 220°C etwa 15 Minuten goldig backen.

........................................................................................
 
Karthäuser Klöße

Brötchen vom Vortag (oder auch noch älter)
Milch
Vanilleschote oder Vanillezucker
Butter zum Anbraten

Die Brötchen müssen schon trocken sein. Die Kruste der Brötchen mit einer Reibe fein abreiben und die Brösel beiseite stellen. Wenn sich die Brötchen schlecht abreiben lassen, zunächst einmal längs halbieren.
Die Milch mit Vanilleschote und/ oder Vanillezucker erhitzen. Die Brötchenhälften nebeneinander in eine rechteckige Auflaufform legen und mit der heißen Vanillemilch begießen. Immer wieder wenden und neu übergießen, bis sich die Brötchen richtig vollgesogen haben. Bei ganz trockenen Brötchen dauert das 60–90 min. Die Zeit sollte man sich nehmen, denn wenn die Brötchen innen noch trocken sind, schmecken sie nicht. Anschließend die Brötchen vorsichtig in beide Hände nehmen und leicht ausdrücken. In den vorher abgeriebenen Bröseln wenden, bis sie ihre „eigene Kruste“ wieder haben. Dann in einer Pfanne in reichlich Butter langsam dunkelgoldbraun backen. Beim Wenden aufpassen, dass sie nicht auseinanderfallen.
Mit Zucker und Zimt bestreuen und noch heiß essen. Oder mit Vanillesoße oder Weinschaumsoße servieren.

........................................................................................

Apfel-Crumble (vegan, glutenfrei)

150 g Haferflocken
100 g brauner Zucker
1/3 TL grobes Salz
120 g geschmolzene Margarine

2 kg Äpfel (alternativ: Pflaumen, Aprikosen, Birnen, Johannisbeeren, Rhabarber)
100 g braunen Zucker
½ TL Zimt
2 EL Zitronensaft
nach Belieben getrocknete Kirschen/ Cranberries / Nüsse gehackte Mandeln

Ofen vorheizen auf 180°C.
Für die Streusel Haferflocken, Zucker, Salz und Margarine in einer Schüssel miteinander vermischen und verkneten.
Die Äpfel schälen und in kleinere Stücke schneiden. Mit Zucker, Zimt, Zitronensaft und nach Belieben mit getrockneten Früchten und/ oder Nüssen mischen und in einer Auflaufform oder auf einem Backbleck ausbreiten. Die Streusel darauf verteilen. 20–30 Minuten backen.

........................................................................................
SLOW FOOD YOUTH DÜSSELDORF
E-Mail youthduesseldorf@slowfood.de
Web www.facebook.com/SlowFoodYouthDusseldorf
www.slowfoodyouth.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...