Düsselblume

Gärtnern und was mich sonst noch so interessiert...

Samstag, 24. November 2012

Die Bergbäuerin 1 und 2

Herrlich, Germa Thöni, eine Bergbäuerin...
 
Die Bergbäuerin 1  und Die Bergbäuerin 2

... gibt Einblicke in ein anderes Jahrhundert.

Als Vegetarierin muß ich nur bei der Fleischverarbeitung weggucken.

Wie sie Flachs anbauen und bis zur Wolle verarbeiten und Brot backen, ich finde es kostbar zu sehen, was und wie sie noch alles selbst gemacht haben

Und wer dann noch nicht genug gesehen hat:

Gottfried, der Selbstversorger

Zum Teil muß ich mir die Ohren und Augen zuhalten, aber es gibt auch vieles über Vereinfachung und Selbstversorgung zu lernen ;-)

Mittwoch, 14. November 2012

Mirker Bahnhof in Wuppertal - ein Fest der urbanen Gärtner



Hier sind ein paar Bilder von dem schönen Herbstfest der urbanen Gartentruppe UtopiaStadtgarten in Wuppertal am Mirker Bahnhof.
Dieses alte Bahnhofsgebäude liegt direkt neben der Nordbahntrasse - eine viele  Kilometer lange alte Bahntrasse, die gerade zu einer Fahrrad- und Fußgängerstrecke umgebaut wird....





Eigentlich gibt es einige urbane Gartengruppen in Wuppertal, aber diesmal hatten die Gärtner vom Mirker Bahnhof zu einem Herbstfest eingeladen.

In der Baustelle des gerade entstehenden Cafés Hutmacher...




Donnerstag, 8. November 2012

mit Kastanien waschen


Vor ca. drei Wochen habe ich Roßkastanien gesammelt, und einige Zuhause gleich mit einem Brotmesser geviertelt, geschält und ca. 8 Kastanien mit kaltem Wasser im Marmeladenglas angesetzt.


Immer auf der Suche nach regionalen, häufig in der Natur vorkommenden und umweltfreundlichen Möglichkeiten, wäre es ja zu schön, wenn man tatsächlich mit dem Sud der Kastanien nicht nur Wäsche, sondern auch Geschirr und Haare waschen könnte?!


Leider wurde die Flüssigkeit, wie man sieht, hellgelb. Das scheint aber an diesen speziellen Kastanien gelegen zu haben, die von einen riesigen Baum kamen. Die Wäsche wurde davon nicht verfärbt.

Ich habe nur die wirklich völlig intakten Kastanien gesammelt, was mir wohl eine Menge Ärger mit schimmelnden Exemplaren erspart hat, wie ich nachher erfahren habe.

Im nachhinein muß ich sagen, ich hätte sie direkt alle zu Kastanienmehl verarbeiten und das Mehl dann trocknen sollen.


Freitag, 2. November 2012

Schönes aus dem Ökotop im Spätsommer

Das Ökotop im Spätsommer

Ich kann mich ja noch gar nicht an den kühlen November gewöhnen, deshalb noch ein paar schöne Momente aus dem Spätsommer:




















Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...